Ein starkes Netz

Alles begann 1934 mit der Wassertransportleitung Söse-Nord von der Sösetalsperre bis nach Bremen – über die 197,3 Kilometer lange Leitung wurde die Hansestadt fortan mit weichem Wasser aus dem Harz versorgt. Mittlerweile umfasst unser Versorgungsnetz acht Transportleitungsabschnitte mit zahlreichen Nebenleitungen rund 520 Kilometer.

Auflistung Wassertransportleitungen

Wassertransportleitung Baujahr Länge [km] Nennweite [mm] Nenndruck [bar]
Söse-Nord 1934 197,3 450 - 800 10 - 16
Ecker 1943 77,7 500 - 700 10 - 25
Grane-West 1972 64,3 1000 10 - 25
Grane-Ost 1972 35,9 1000 10 - 25
Söse-Süd 1979 39,8 800 - 900 10 - 25
Ristedt 1962 15,9 700 7,5 - 10
Liebenau 1950 11,7 600 10
Ramlingen 1964 24,0 400 - 600 10
Nebenleitungen - 51,4 - -

Interaktive Karte

  • Wasserwerk | WW
  • Hochbehälter | HB
  • Wasserkraftwerk | WK
  • Hauptverwaltung | HV
  • Betriebshöfe | BH
  • Talsperren | TS
  • Wasserschutzgebiete | WS
  • Wassertransportleitung | TL

Klicken Sie hier, um nach oben zu scrollen.