Wasserwerk Sösetalsperre

Bereits 1935 in Betrieb genommen, ist das Wasserwerk an der Sösetalsperre unsere älteste Aufbereitungsanlage. Nach Durchlaufen der Aufbereitungsanlagen wird neben Göttingen und Hildesheim auch der Raum Hannover mit dem weichen Trinkwasser aus dem Wasserwerk Söse versorgt.

Technische Informationen

Jahr der Inbetriebnahme1935
Rohwasser ausSösetalsperre
Aufbereitungsleistung104.000 m³/Tag
1.200 l/Sekunde
Entnahmerechte17,25 Mio. m³/Jahr
AufbereitungsschritteFlockung,
Flockenfiltration,
Entsäuerung (chemisch),
Entmanganung,
Desinfektion

Interaktive Karte

  • Wasserwerk | WW
  • Hochbehälter | HB
  • Wasserkraftwerk | WK
  • Hauptverwaltung | HV
  • Betriebshöfe | BH
  • Talsperren | TS
  • Wasserschutzgebiete | WS
  • Wassertransportleitung | TL

Klicken Sie hier, um nach oben zu scrollen.